schließen

Eine EDMOND NRW Recherche über die learn:line NRW wird bald verfügbar sein.
Bitte nutzen sie derzeit für eine EDMOND NRW Recherche www.edmond-nrw.de.

Über die learn:line-Suche werden nun auch Lehrerfortbildungen in einem weiteren Karteireiter gefunden.
Weitere Reiter für Lernorte und Bibliotheksangebote folgen in Kürze.

#fischdetektive challenge

Mit der Aktion #fischdetektive challenge im 'Wissenschaftsjahr 2016*17 - Meere und Ozeane' wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Problem der Überfischung  nähergebracht. Gleichzeitig lernen sie wissenschaftliche ARbeitsmethoden kennen.

Dreißig Prozent der weltweiten Fischbestände sind überfischt, obwohl verbindliche Fangquoten das eigentlich verhindern sollten. Eine weltweite Überwachung der Fischerei ist jedoch schwierig. In Deutschland und der EU müssen zu allen verkauften Fischen und Fischprodukten Angaben über die Fischart, Fangregion und -methoden gemacht werden. Bei der #fischdetektive challenge können Kinder und Jugendliche überprüfen, ob diese Angaben immer stimmen. Damit lernen sie, dass sie durch verantwortungsbewussten Konsum einen Beitrag gegen die Überfischung leisten können.

Drei Wochen haben die Jugendlichen Zeit, um in Restaurants, Supermärkten und Fischläden Gewebeproben zu sammeln. Anschließend analysieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Molekularlabor des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel die entnommenen Proben. Mit der Einsendung von bis zu fünf Proben sammeln die jungen "Detektive" Punkte und können so zum Beispiel die Mitfahrt auf einem Forschungsschiff gewinnen. Wer Lust hat, für Forschung und Meeresschutz aktiv zu werden, kann sich ab  sofort über www.fischdetektive.de anmelden und bekommt das benötigte Probenahme-Kit kostenlos zugesandt.

Aktuell und informativ - folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/learnline_nrw

 

  • 09.06.2017
  • Petra Lütke Brochtrup
nach oben

© 2017 Medienberatung NRW
Bertha-von-Suttner-Platz 1, 40227 Düsseldorf