schließen

Bitte nutzen sie derzeit für eine EDMOND NRW Recherche www.edmond-nrw.de.

Digitale Bildung: Initiative InnoTruck bietet Alternative zu Präsenzveranstaltungen

Digitale Medien haben sich im Bildungswesen seit Ausbruch der Corona-Pandemie zum unverzichtbaren Werkzeug entwickelt, um den Unterricht auch kontaktlos fortführen zu können. Zwar wurde der Präsenzunterricht an allen Schulen wieder aufgenommen, jedoch ist weiterhin unklar, wie lange die Einschränkungen des Schulbetriebs auch nach den Sommerferien anhalten müssen.

Um in dieser Situation weiterhin dem hohen Bedarf nach außerschulischer Bildung gerecht zu werden, können Lehrkräfte und Schüler*innen ab sofort unter dem Titel „InnoTruck@home“ die Angebote der BMBF-Initiative InnoTruck auch virtuell nutzen. In 45-60-minütigen Webinaren behandeln die InnoTruck-Wissenschaftler im Rahmen unterschiedlicher, auf die Interessen der Teilnehmer*innen zugeschnittener Module die Bedeutung von Innovationen, machen Lust auf Technik und Forschung oder geben Einblicke in die Rasterelektronenmikroskopie. Dabei beziehen sie die Exponate der aktuellen Ausstellung im InnoTruck ein und sorgen mit Videoclips, Umfragen und Quizelemente für Interaktion. Die Jugendlichen können sich außerdem über eine Chatfunktion direkt mit den Experten austauschen.

Technisch sind keine besonderen Voraussetzungen nötig. Das neue Bildungsangebot der Initiative InnoTruck kann ab sofort von allen Schulen für Jugendliche ab der achten Jahrgangsstufe gebucht werden. Eine kostenfreie und unverbindliche Terminanfrage für die neuen Digitalformate können Lehrkräfte über das Buchungsformular unter www.innotruck.de stellen.

 

  • 25.06.2020
  • Alicja Rebas
nach oben

© 2020 Medienberatung NRW
Bertha-von-Suttner-Platz 1, 40227 Düsseldorf
Impressum / Datenschutz
Rechtshinweis